Die Events von Yoga-Jieper – komm zum Yoga in die Schanze!

Jun
11
Fr
2021
Yoga basierte Traumatherapie @ Yogahof-Lima59
Jun 11 um 4:00 pm – Jun 13 um 5:00 pm

Einführungsveranstaltungen finden in Hamburg am 11.-13.06., 16.-18.07. und 06.-08.08.2021 statt.

Modul 1.: 10.-12.09.2021

Modul 2.; 01.-03.10.2021

Modul 3.: 29.-31.10.2021 

Modul 4.: 12.-14.11.2021

Die Yoga-Basierte-Traumatherapie (Y-B-T) ist eine Weiterentwicklung dieses traumasensiblen Yoga zum trauma-therapeutischen Yoga. Sie befähigt Yogatherapeuten und Psychotherapeuten zur Therapie von psychischen Störungen im Rahmen von Yoga. Die Y-B-T stellt keine eigenständige Therapieausbildung dar. Die Y-B-T ist ein Zusatzverfahren für bereits bestehende therapeutische Verfahren.

Die Yoga-Basierte-Traumatherapie besteht aus drei Bereichen. Diese Bereiche sind Asana, Pranayama und Pratyahara.

> Die Asanas in der Y-B-T werden so durchgeführt, dass affektive Vorgänge in Gang gesetzt werden, die eine psychische Bedeutung haben.

> Die Pranayamas in der Y-B-T werden so durchgeführt, dass eine Steigerung der affektiven und

emotionalen Belastbarkeit erreicht wird.

> Das Pratyahara in der Y-B-T wird so durchgeführt, dass es gelingt über die Wahrnehmung dieser Affekte eine Zugang zu den darunter liegenden Emotionen zu erhalten, um ehemals abgespaltene Prozesse wieder vollständig in das Bewusstsein integrieren zu können.

Die Art und Weise der Ausführung der einzelnen Schritte geschieht in möglichst traditioneller Weise, wie es in der Shivananda-Yoga-Tradition der Fall ist.

Weitere Informationen und Anmeldungen bitte gerne per Mail an folgende Adresse: seminar@yoga-basierte-traumatherapie.de

Sep
10
Fr
2021
Yoga basierte Traumatherapie @ Yogahof-Lima59
Sep 10 um 4:00 pm – Sep 12 um 5:00 pm

Einführungsveranstaltungen finden in Hamburg am 11.-13.06., 16.-18.07. und 06.-08.08.2021 statt.

Modul 1.: 10.-12.09.2021

Modul 2.; 01.-03.10.2021

Modul 3.: 29.-31.10.2021 

Modul 4.: 12.-14.11.2021

Die Yoga-Basierte-Traumatherapie (Y-B-T) ist eine Weiterentwicklung dieses traumasensiblen Yoga zum trauma-therapeutischen Yoga. Sie befähigt Yogatherapeuten und Psychotherapeuten zur Therapie von psychischen Störungen im Rahmen von Yoga. Die Y-B-T stellt keine eigenständige Therapieausbildung dar. Die Y-B-T ist ein Zusatzverfahren für bereits bestehende therapeutische Verfahren.

Die Yoga-Basierte-Traumatherapie besteht aus drei Bereichen. Diese Bereiche sind Asana, Pranayama und Pratyahara.

> Die Asanas in der Y-B-T werden so durchgeführt, dass affektive Vorgänge in Gang gesetzt werden, die eine psychische Bedeutung haben.

> Die Pranayamas in der Y-B-T werden so durchgeführt, dass eine Steigerung der affektiven und

emotionalen Belastbarkeit erreicht wird.

> Das Pratyahara in der Y-B-T wird so durchgeführt, dass es gelingt über die Wahrnehmung dieser Affekte eine Zugang zu den darunter liegenden Emotionen zu erhalten, um ehemals abgespaltene Prozesse wieder vollständig in das Bewusstsein integrieren zu können.

Die Art und Weise der Ausführung der einzelnen Schritte geschieht in möglichst traditioneller Weise, wie es in der Shivananda-Yoga-Tradition der Fall ist.

Weitere Informationen und Anmeldungen bitte gerne per Mail an folgende Adresse: seminar@yoga-basierte-traumatherapie.de

Sep
11
Sa
2021
Yoga basierte Traumatherapie @ Yogahof-Lima59
Sep 11 um 4:00 pm – Sep 13 um 5:00 pm

Einführungsveranstaltungen finden in Hamburg am 11.-13.06., 16.-18.07. und 06.-08.08.2021 statt.

Modul 1.: 10.-12.09.2021

Modul 2.; 01.-03.10.2021

Modul 3.: 29.-31.10.2021 

Modul 4.: 12.-14.11.2021

Die Yoga-Basierte-Traumatherapie (Y-B-T) ist eine Weiterentwicklung dieses traumasensiblen Yoga zum trauma-therapeutischen Yoga. Sie befähigt Yogatherapeuten und Psychotherapeuten zur Therapie von psychischen Störungen im Rahmen von Yoga. Die Y-B-T stellt keine eigenständige Therapieausbildung dar. Die Y-B-T ist ein Zusatzverfahren für bereits bestehende therapeutische Verfahren.

Die Yoga-Basierte-Traumatherapie besteht aus drei Bereichen. Diese Bereiche sind Asana, Pranayama und Pratyahara.

> Die Asanas in der Y-B-T werden so durchgeführt, dass affektive Vorgänge in Gang gesetzt werden, die eine psychische Bedeutung haben.

> Die Pranayamas in der Y-B-T werden so durchgeführt, dass eine Steigerung der affektiven und

emotionalen Belastbarkeit erreicht wird.

> Das Pratyahara in der Y-B-T wird so durchgeführt, dass es gelingt über die Wahrnehmung dieser Affekte eine Zugang zu den darunter liegenden Emotionen zu erhalten, um ehemals abgespaltene Prozesse wieder vollständig in das Bewusstsein integrieren zu können.

Die Art und Weise der Ausführung der einzelnen Schritte geschieht in möglichst traditioneller Weise, wie es in der Shivananda-Yoga-Tradition der Fall ist.

Weitere Informationen und Anmeldungen bitte gerne per Mail an folgende Adresse: seminar@yoga-basierte-traumatherapie.de

Sep
12
So
2021
Yoga basierte Traumatherapie @ Yogahof-Lima59
Sep 12 um 4:00 pm – Sep 14 um 5:00 pm

Einführungsveranstaltungen finden in Hamburg am 11.-13.06., 16.-18.07. und 06.-08.08.2021 statt.

Modul 1.: 10.-12.09.2021

Modul 2.; 01.-03.10.2021

Modul 3.: 29.-31.10.2021 

Modul 4.: 12.-14.11.2021

Die Yoga-Basierte-Traumatherapie (Y-B-T) ist eine Weiterentwicklung dieses traumasensiblen Yoga zum trauma-therapeutischen Yoga. Sie befähigt Yogatherapeuten und Psychotherapeuten zur Therapie von psychischen Störungen im Rahmen von Yoga. Die Y-B-T stellt keine eigenständige Therapieausbildung dar. Die Y-B-T ist ein Zusatzverfahren für bereits bestehende therapeutische Verfahren.

Die Yoga-Basierte-Traumatherapie besteht aus drei Bereichen. Diese Bereiche sind Asana, Pranayama und Pratyahara.

> Die Asanas in der Y-B-T werden so durchgeführt, dass affektive Vorgänge in Gang gesetzt werden, die eine psychische Bedeutung haben.

> Die Pranayamas in der Y-B-T werden so durchgeführt, dass eine Steigerung der affektiven und

emotionalen Belastbarkeit erreicht wird.

> Das Pratyahara in der Y-B-T wird so durchgeführt, dass es gelingt über die Wahrnehmung dieser Affekte eine Zugang zu den darunter liegenden Emotionen zu erhalten, um ehemals abgespaltene Prozesse wieder vollständig in das Bewusstsein integrieren zu können.

Die Art und Weise der Ausführung der einzelnen Schritte geschieht in möglichst traditioneller Weise, wie es in der Shivananda-Yoga-Tradition der Fall ist.

Weitere Informationen und Anmeldungen bitte gerne per Mail an folgende Adresse: seminar@yoga-basierte-traumatherapie.de

Okt
1
Fr
2021
Yoga basierte Traumatherapie @ Yogahof-Lima59
Okt 1 um 4:00 pm – Okt 3 um 5:00 pm

Einführungsveranstaltungen finden in Hamburg am 11.-13.06., 16.-18.07. und 06.-08.08.2021 statt.

Modul 1.: 10.-12.09.2021

Modul 2.; 01.-03.10.2021

Modul 3.: 29.-31.10.2021 

Modul 4.: 12.-14.11.2021

Die Yoga-Basierte-Traumatherapie (Y-B-T) ist eine Weiterentwicklung dieses traumasensiblen Yoga zum trauma-therapeutischen Yoga. Sie befähigt Yogatherapeuten und Psychotherapeuten zur Therapie von psychischen Störungen im Rahmen von Yoga. Die Y-B-T stellt keine eigenständige Therapieausbildung dar. Die Y-B-T ist ein Zusatzverfahren für bereits bestehende therapeutische Verfahren.

Die Yoga-Basierte-Traumatherapie besteht aus drei Bereichen. Diese Bereiche sind Asana, Pranayama und Pratyahara.

> Die Asanas in der Y-B-T werden so durchgeführt, dass affektive Vorgänge in Gang gesetzt werden, die eine psychische Bedeutung haben.

> Die Pranayamas in der Y-B-T werden so durchgeführt, dass eine Steigerung der affektiven und

emotionalen Belastbarkeit erreicht wird.

> Das Pratyahara in der Y-B-T wird so durchgeführt, dass es gelingt über die Wahrnehmung dieser Affekte eine Zugang zu den darunter liegenden Emotionen zu erhalten, um ehemals abgespaltene Prozesse wieder vollständig in das Bewusstsein integrieren zu können.

Die Art und Weise der Ausführung der einzelnen Schritte geschieht in möglichst traditioneller Weise, wie es in der Shivananda-Yoga-Tradition der Fall ist.

Weitere Informationen und Anmeldungen bitte gerne per Mail an folgende Adresse: seminar@yoga-basierte-traumatherapie.de

Okt
2
Sa
2021
Yoga basierte Traumatherapie @ Yogahof-Lima59
Okt 2 um 4:00 pm – Okt 4 um 5:00 pm

Einführungsveranstaltungen finden in Hamburg am 11.-13.06., 16.-18.07. und 06.-08.08.2021 statt.

Modul 1.: 10.-12.09.2021

Modul 2.; 01.-03.10.2021

Modul 3.: 29.-31.10.2021 

Modul 4.: 12.-14.11.2021

Die Yoga-Basierte-Traumatherapie (Y-B-T) ist eine Weiterentwicklung dieses traumasensiblen Yoga zum trauma-therapeutischen Yoga. Sie befähigt Yogatherapeuten und Psychotherapeuten zur Therapie von psychischen Störungen im Rahmen von Yoga. Die Y-B-T stellt keine eigenständige Therapieausbildung dar. Die Y-B-T ist ein Zusatzverfahren für bereits bestehende therapeutische Verfahren.

Die Yoga-Basierte-Traumatherapie besteht aus drei Bereichen. Diese Bereiche sind Asana, Pranayama und Pratyahara.

> Die Asanas in der Y-B-T werden so durchgeführt, dass affektive Vorgänge in Gang gesetzt werden, die eine psychische Bedeutung haben.

> Die Pranayamas in der Y-B-T werden so durchgeführt, dass eine Steigerung der affektiven und

emotionalen Belastbarkeit erreicht wird.

> Das Pratyahara in der Y-B-T wird so durchgeführt, dass es gelingt über die Wahrnehmung dieser Affekte eine Zugang zu den darunter liegenden Emotionen zu erhalten, um ehemals abgespaltene Prozesse wieder vollständig in das Bewusstsein integrieren zu können.

Die Art und Weise der Ausführung der einzelnen Schritte geschieht in möglichst traditioneller Weise, wie es in der Shivananda-Yoga-Tradition der Fall ist.

Weitere Informationen und Anmeldungen bitte gerne per Mail an folgende Adresse: seminar@yoga-basierte-traumatherapie.de

Okt
3
So
2021
Yoga basierte Traumatherapie @ Yogahof-Lima59
Okt 3 um 4:00 pm – Okt 5 um 5:00 pm

Einführungsveranstaltungen finden in Hamburg am 11.-13.06., 16.-18.07. und 06.-08.08.2021 statt.

Modul 1.: 10.-12.09.2021

Modul 2.; 01.-03.10.2021

Modul 3.: 29.-31.10.2021 

Modul 4.: 12.-14.11.2021

Die Yoga-Basierte-Traumatherapie (Y-B-T) ist eine Weiterentwicklung dieses traumasensiblen Yoga zum trauma-therapeutischen Yoga. Sie befähigt Yogatherapeuten und Psychotherapeuten zur Therapie von psychischen Störungen im Rahmen von Yoga. Die Y-B-T stellt keine eigenständige Therapieausbildung dar. Die Y-B-T ist ein Zusatzverfahren für bereits bestehende therapeutische Verfahren.

Die Yoga-Basierte-Traumatherapie besteht aus drei Bereichen. Diese Bereiche sind Asana, Pranayama und Pratyahara.

> Die Asanas in der Y-B-T werden so durchgeführt, dass affektive Vorgänge in Gang gesetzt werden, die eine psychische Bedeutung haben.

> Die Pranayamas in der Y-B-T werden so durchgeführt, dass eine Steigerung der affektiven und

emotionalen Belastbarkeit erreicht wird.

> Das Pratyahara in der Y-B-T wird so durchgeführt, dass es gelingt über die Wahrnehmung dieser Affekte eine Zugang zu den darunter liegenden Emotionen zu erhalten, um ehemals abgespaltene Prozesse wieder vollständig in das Bewusstsein integrieren zu können.

Die Art und Weise der Ausführung der einzelnen Schritte geschieht in möglichst traditioneller Weise, wie es in der Shivananda-Yoga-Tradition der Fall ist.

Weitere Informationen und Anmeldungen bitte gerne per Mail an folgende Adresse: seminar@yoga-basierte-traumatherapie.de

Okt
29
Fr
2021
Yoga basierte Traumatherapie @ Yogahof-Lima59
Okt 29 um 4:00 pm – Okt 31 um 4:00 pm

Einführungsveranstaltungen finden in Hamburg am 11.-13.06., 16.-18.07. und 06.-08.08.2021 statt.

Modul 1.: 10.-12.09.2021

Modul 2.; 01.-03.10.2021

Modul 3.: 29.-31.10.2021 

Modul 4.: 12.-14.11.2021

Die Yoga-Basierte-Traumatherapie (Y-B-T) ist eine Weiterentwicklung dieses traumasensiblen Yoga zum trauma-therapeutischen Yoga. Sie befähigt Yogatherapeuten und Psychotherapeuten zur Therapie von psychischen Störungen im Rahmen von Yoga. Die Y-B-T stellt keine eigenständige Therapieausbildung dar. Die Y-B-T ist ein Zusatzverfahren für bereits bestehende therapeutische Verfahren.

Die Yoga-Basierte-Traumatherapie besteht aus drei Bereichen. Diese Bereiche sind Asana, Pranayama und Pratyahara.

> Die Asanas in der Y-B-T werden so durchgeführt, dass affektive Vorgänge in Gang gesetzt werden, die eine psychische Bedeutung haben.

> Die Pranayamas in der Y-B-T werden so durchgeführt, dass eine Steigerung der affektiven und

emotionalen Belastbarkeit erreicht wird.

> Das Pratyahara in der Y-B-T wird so durchgeführt, dass es gelingt über die Wahrnehmung dieser Affekte eine Zugang zu den darunter liegenden Emotionen zu erhalten, um ehemals abgespaltene Prozesse wieder vollständig in das Bewusstsein integrieren zu können.

Die Art und Weise der Ausführung der einzelnen Schritte geschieht in möglichst traditioneller Weise, wie es in der Shivananda-Yoga-Tradition der Fall ist.

Weitere Informationen und Anmeldungen bitte gerne per Mail an folgende Adresse: seminar@yoga-basierte-traumatherapie.de

Okt
30
Sa
2021
Yoga basierte Traumatherapie @ Yogahof-Lima59
Okt 30 um 4:00 pm – Nov 1 um 4:00 pm

Einführungsveranstaltungen finden in Hamburg am 11.-13.06., 16.-18.07. und 06.-08.08.2021 statt.

Modul 1.: 10.-12.09.2021

Modul 2.; 01.-03.10.2021

Modul 3.: 29.-31.10.2021 

Modul 4.: 12.-14.11.2021

Die Yoga-Basierte-Traumatherapie (Y-B-T) ist eine Weiterentwicklung dieses traumasensiblen Yoga zum trauma-therapeutischen Yoga. Sie befähigt Yogatherapeuten und Psychotherapeuten zur Therapie von psychischen Störungen im Rahmen von Yoga. Die Y-B-T stellt keine eigenständige Therapieausbildung dar. Die Y-B-T ist ein Zusatzverfahren für bereits bestehende therapeutische Verfahren.

Die Yoga-Basierte-Traumatherapie besteht aus drei Bereichen. Diese Bereiche sind Asana, Pranayama und Pratyahara.

> Die Asanas in der Y-B-T werden so durchgeführt, dass affektive Vorgänge in Gang gesetzt werden, die eine psychische Bedeutung haben.

> Die Pranayamas in der Y-B-T werden so durchgeführt, dass eine Steigerung der affektiven und

emotionalen Belastbarkeit erreicht wird.

> Das Pratyahara in der Y-B-T wird so durchgeführt, dass es gelingt über die Wahrnehmung dieser Affekte eine Zugang zu den darunter liegenden Emotionen zu erhalten, um ehemals abgespaltene Prozesse wieder vollständig in das Bewusstsein integrieren zu können.

Die Art und Weise der Ausführung der einzelnen Schritte geschieht in möglichst traditioneller Weise, wie es in der Shivananda-Yoga-Tradition der Fall ist.

Weitere Informationen und Anmeldungen bitte gerne per Mail an folgende Adresse: seminar@yoga-basierte-traumatherapie.de

Okt
31
So
2021
Yoga basierte Traumatherapie @ Yogahof-Lima59
Okt 31 um 4:00 pm – Nov 2 um 5:00 pm

Einführungsveranstaltungen finden in Hamburg am 11.-13.06., 16.-18.07. und 06.-08.08.2021 statt.

Modul 1.: 10.-12.09.2021

Modul 2.; 01.-03.10.2021

Modul 3.: 29.-31.10.2021 

Modul 4.: 12.-14.11.2021

Die Yoga-Basierte-Traumatherapie (Y-B-T) ist eine Weiterentwicklung dieses traumasensiblen Yoga zum trauma-therapeutischen Yoga. Sie befähigt Yogatherapeuten und Psychotherapeuten zur Therapie von psychischen Störungen im Rahmen von Yoga. Die Y-B-T stellt keine eigenständige Therapieausbildung dar. Die Y-B-T ist ein Zusatzverfahren für bereits bestehende therapeutische Verfahren.

Die Yoga-Basierte-Traumatherapie besteht aus drei Bereichen. Diese Bereiche sind Asana, Pranayama und Pratyahara.

> Die Asanas in der Y-B-T werden so durchgeführt, dass affektive Vorgänge in Gang gesetzt werden, die eine psychische Bedeutung haben.

> Die Pranayamas in der Y-B-T werden so durchgeführt, dass eine Steigerung der affektiven und

emotionalen Belastbarkeit erreicht wird.

> Das Pratyahara in der Y-B-T wird so durchgeführt, dass es gelingt über die Wahrnehmung dieser Affekte eine Zugang zu den darunter liegenden Emotionen zu erhalten, um ehemals abgespaltene Prozesse wieder vollständig in das Bewusstsein integrieren zu können.

Die Art und Weise der Ausführung der einzelnen Schritte geschieht in möglichst traditioneller Weise, wie es in der Shivananda-Yoga-Tradition der Fall ist.

Weitere Informationen und Anmeldungen bitte gerne per Mail an folgende Adresse: seminar@yoga-basierte-traumatherapie.de

Nov
12
Fr
2021
Yoga basierte Traumatherapie @ Yogahof-Lima59
Nov 12 um 4:00 pm – Nov 14 um 5:00 pm

Einführungsveranstaltungen finden in Hamburg am 11.-13.06., 16.-18.07. und 06.-08.08.2021 statt.

Modul 1.: 10.-12.09.2021

Modul 2.; 01.-03.10.2021

Modul 3.: 29.-31.10.2021 

Modul 4.: 12.-14.11.2021

Die Yoga-Basierte-Traumatherapie (Y-B-T) ist eine Weiterentwicklung dieses traumasensiblen Yoga zum trauma-therapeutischen Yoga. Sie befähigt Yogatherapeuten und Psychotherapeuten zur Therapie von psychischen Störungen im Rahmen von Yoga. Die Y-B-T stellt keine eigenständige Therapieausbildung dar. Die Y-B-T ist ein Zusatzverfahren für bereits bestehende therapeutische Verfahren.

Die Yoga-Basierte-Traumatherapie besteht aus drei Bereichen. Diese Bereiche sind Asana, Pranayama und Pratyahara.

> Die Asanas in der Y-B-T werden so durchgeführt, dass affektive Vorgänge in Gang gesetzt werden, die eine psychische Bedeutung haben.

> Die Pranayamas in der Y-B-T werden so durchgeführt, dass eine Steigerung der affektiven und

emotionalen Belastbarkeit erreicht wird.

> Das Pratyahara in der Y-B-T wird so durchgeführt, dass es gelingt über die Wahrnehmung dieser Affekte eine Zugang zu den darunter liegenden Emotionen zu erhalten, um ehemals abgespaltene Prozesse wieder vollständig in das Bewusstsein integrieren zu können.

Die Art und Weise der Ausführung der einzelnen Schritte geschieht in möglichst traditioneller Weise, wie es in der Shivananda-Yoga-Tradition der Fall ist.

Weitere Informationen und Anmeldungen bitte gerne per Mail an folgende Adresse: seminar@yoga-basierte-traumatherapie.de

Nov
13
Sa
2021
Yoga basierte Traumatherapie @ Yogahof-Lima59
Nov 13 um 4:00 pm – Nov 15 um 5:00 pm

Einführungsveranstaltungen finden in Hamburg am 11.-13.06., 16.-18.07. und 06.-08.08.2021 statt.

Modul 1.: 10.-12.09.2021

Modul 2.; 01.-03.10.2021

Modul 3.: 29.-31.10.2021 

Modul 4.: 12.-14.11.2021

Die Yoga-Basierte-Traumatherapie (Y-B-T) ist eine Weiterentwicklung dieses traumasensiblen Yoga zum trauma-therapeutischen Yoga. Sie befähigt Yogatherapeuten und Psychotherapeuten zur Therapie von psychischen Störungen im Rahmen von Yoga. Die Y-B-T stellt keine eigenständige Therapieausbildung dar. Die Y-B-T ist ein Zusatzverfahren für bereits bestehende therapeutische Verfahren.

Die Yoga-Basierte-Traumatherapie besteht aus drei Bereichen. Diese Bereiche sind Asana, Pranayama und Pratyahara.

> Die Asanas in der Y-B-T werden so durchgeführt, dass affektive Vorgänge in Gang gesetzt werden, die eine psychische Bedeutung haben.

> Die Pranayamas in der Y-B-T werden so durchgeführt, dass eine Steigerung der affektiven und

emotionalen Belastbarkeit erreicht wird.

> Das Pratyahara in der Y-B-T wird so durchgeführt, dass es gelingt über die Wahrnehmung dieser Affekte eine Zugang zu den darunter liegenden Emotionen zu erhalten, um ehemals abgespaltene Prozesse wieder vollständig in das Bewusstsein integrieren zu können.

Die Art und Weise der Ausführung der einzelnen Schritte geschieht in möglichst traditioneller Weise, wie es in der Shivananda-Yoga-Tradition der Fall ist.

Weitere Informationen und Anmeldungen bitte gerne per Mail an folgende Adresse: seminar@yoga-basierte-traumatherapie.de

Nov
14
So
2021
Yoga basierte Traumatherapie @ Yogahof-Lima59
Nov 14 um 4:00 pm – Nov 16 um 5:00 pm

Einführungsveranstaltungen finden in Hamburg am 11.-13.06., 16.-18.07. und 06.-08.08.2021 statt.

Modul 1.: 10.-12.09.2021

Modul 2.; 01.-03.10.2021

Modul 3.: 29.-31.10.2021 

Modul 4.: 12.-14.11.2021

Die Yoga-Basierte-Traumatherapie (Y-B-T) ist eine Weiterentwicklung dieses traumasensiblen Yoga zum trauma-therapeutischen Yoga. Sie befähigt Yogatherapeuten und Psychotherapeuten zur Therapie von psychischen Störungen im Rahmen von Yoga. Die Y-B-T stellt keine eigenständige Therapieausbildung dar. Die Y-B-T ist ein Zusatzverfahren für bereits bestehende therapeutische Verfahren.

Die Yoga-Basierte-Traumatherapie besteht aus drei Bereichen. Diese Bereiche sind Asana, Pranayama und Pratyahara.

> Die Asanas in der Y-B-T werden so durchgeführt, dass affektive Vorgänge in Gang gesetzt werden, die eine psychische Bedeutung haben.

> Die Pranayamas in der Y-B-T werden so durchgeführt, dass eine Steigerung der affektiven und

emotionalen Belastbarkeit erreicht wird.

> Das Pratyahara in der Y-B-T wird so durchgeführt, dass es gelingt über die Wahrnehmung dieser Affekte eine Zugang zu den darunter liegenden Emotionen zu erhalten, um ehemals abgespaltene Prozesse wieder vollständig in das Bewusstsein integrieren zu können.

Die Art und Weise der Ausführung der einzelnen Schritte geschieht in möglichst traditioneller Weise, wie es in der Shivananda-Yoga-Tradition der Fall ist.

Weitere Informationen und Anmeldungen bitte gerne per Mail an folgende Adresse: seminar@yoga-basierte-traumatherapie.de